Antidepressiva bei Schlafstörungen

Antidepressiva bei Schlafstörungen

schlafanstoßende Medikation

Als schlafanstoßende Medikation werden häufig Antidepressiva eingesetzt. Sie wurden entwickelt um Depressionen zu behandeln. Dabei setzt ihre antidepressive Wirkung nicht sofort ein, sondern benötigt ca. 14 Tage. Einige von Ihnen haben allerdings eine müde machende Komponente, die auch in niedriger Dosierung vom ersten Tag an eintritt. Allen voran die sogenannten klassischen trizyklischen Antidepressiva. Man kann sie gut als schlafanstoßendes Medikament einsetzen. Verschreibt man sie als Tropfen, kann der Patient tröpfchenweise die Dosis so lange steigern bis er schläft. Die Wirkung beruht in erster Linie auf der Reduktion der vegetativen Erregung. Unangenehme Nebenwirkung können ein trockener Mund und Verstopfung sein. Bei Herzerkrankungen können sie gelegentlich den Herzrhythmus beschleunigen und oder zu einer sogenannten QT Zeit Verlängerung mit eventuellen Herzrhythmusstörungen führen.

Trotz der Nebenwirkungen werden sie gerne eingesetzt, da sie relativ gut wirken und nicht wie die Tranquilizer abhängig machen. Ein weiteres Antidepressivum welches schlafanstoßend wirkt ist Mirtazapin ein sogenannter Noradrenalinwiederaufnahmehemmer. In einer Dosierung von 7,5 -15mg zur Nacht wirkt es antriebsmindernd und schlafanstoßend. Sein Vorteil ist, dass es in dieser Dosierung bereits antidepressiv wirkt und man so eventuell zwei Fliegen mit einer Klappe erschlägt. Man muss den Patienten allerdings darauf hinweisen, dass er sich einige Tage auch tagsüber sehr schlapp fühlen kann.

Moderne Antidepressiva, sogenannte Serotoninwiederaufnahmehemmer sind bei reinen Schlafstörungen nicht so sinnvoll, da sie eine zu hohe antriebssteigernde Wirkung haben. Man setzt sie nur ein, wenn die Schlafstörung auf die Depression zurückzuführen ist.

Kontaktadressen:

Schlafexperte München Pöcking

PÖCKING:
Dr. med. Dietrich Hasse

Im Hausarztzentrum
Starnberger See

Hindenburgstr. 3
82343 Pöcking
Direktkontakt: 08151-368111
Termine: 08157-1233
 Anfrageformular

MÜNCHEN:
Dr. med. Dietrich Hasse
In der Praxis Nachmann
Fürstenriederstraße 256
81377 München
Praxis: 089-7413060
Termine: 08157-1233
 Anfrageformular

Sie befinden sich auf: Klassische Therapie » Antidepressiva